Generation 13/14

Amélie Astoury

StadtteilBotschafterin für Höchst

Amélie Astoury möchte einen Garten in Höchst eröffnen. Damit soll ein Ort der Begegnung im Freien für die Höchster Bewohner entstehen, ein Ort des Wissensaustauschs über das Gärtnern und ein Natur-Labor für kleine Kinder. Im Herbst 2013 soll mit Unterstützung der Höchster der Garten eröffnet werden. Ab ins Grüne!

 

Ariam Barbay

StadtteilBotschafterin für Eschersheim

Ariam Barbay und Tabitha Schulze-Bünte wollen mit ihrem Projekt "Kultur - das kann ich auch" Förderschülern neue Türen öffnen. Gemeinsam werden sie sich innerhalb eines Jahres unter anderem mit Musik, bildender Kunst, Ernährung und Theater beschäftigen und dabei viele neue Eindrücke und spannende Erfahrungen sammeln.

 

Melisa Bel Adasme

StadtteilBotschafterin für das Nordend

Melisa Bel Adasme möchte eine "Brücke zwischen vielfältigen Welten" im Nordend schlagen: Mit den Menschen aus dem Stadtteil etabliert sie eine bunte Runde, in der Deutsche und Migranten gemeinsam aktiv werden. Mit ersten Filmabenden und Gesprächen zum Thema "verschieden... und doch so ähnlich" hat sie bereits den Grundstein gelegt.

 

Suzanne Cadiou

StadtteilBotschafterin für Griesheim

"Schreiben ist anstrengend und macht keine Freude." Suzanne Cadiou möchte Kindern das Gegenteil beweisen: Schreiben kann richtig Spaß machen! In ihrer Schreibwerkstatt sollen Texte entstehen, die die Schreiber und die Leser begeistern und bereichern!

 

Danijel Camber

StadtteilBotschafter für Bockenheim

Sein Stadtteil liegt Danijel Camber sehr am Herzen und er geht wach durch Bockenheims Straßen. Der Kurfürstenplatz ist sein Anliegen. Der Spielplatz, die Hunde…  "Das kann besser!", dachte er sich und bewarb sich, um mit seinen Ideen zur Verschönerung des Parks die Anstrengungen einiger Bockenheimer zu unterstützen. Dieser Platz wird ein Schatz!

 

Emel Dogan

StadtteilBotschafterin für Rödelheim

Emel Dogan hat die "Teegärten" in der Türkei gesehen und sich verliebt. Warum nicht ein Teegarten in Rödelheim - zum Verweilen, Plaudern, Lachen, gegenseitigem Kennenlernen...? Das hat Charme, oder? Sie sind herzlich eingeladen! Termine werden bekanntgegeben.

 

Erdem Dogan

StadtteilBotschafter für Höchst

Erdem Dogan und Marcel Hartmann wollen mit ihrem Projekt die Begeisterung und Leidenschaft von Jugendlichen für den Sport und die soziale Gemeinschaft wecken. Daher veranstalten sie in Höchst ein Fußballcamp, das auch die Beziehung zwischen Eltern und Kindern stärken soll. Spaß am Sport verbindet die Kulturen und baut bestehende Grenzen ab. "Kick off"! Hier kommen alle zusammen!

 

Sarah-Lea Effert

StadtteilBotschafterin für das Ostend

Auch in Frankfurt überlegen Menschen, wie sie so leben können, dass etwas bleibt für die, die nach ihnen kommen – oder mehr: dass etwas Nützliches erwächst aus dem, was sie tun. Sarah-Lea Effert und Jerina Mariathasan schaffen eine Internetplattform zum Finden von und zum Austausch über nachhaltige Ideen – und im Ostend wird´s erlebbar: Auf einem Fest im Sommer 2014.

 

Marcel Hartmann

StadtteilBotschafter für Höchst

Marcel Hartmann und Erdem Dogan wollen mit ihrem Projekt die Begeisterung und Leidenschaft von Jugendlichen für den Sport und die soziale Gemeinschaft wecken. Daher veranstalten sie in Höchst ein Fußballcamp, das auch die Beziehung zwischen Eltern und Kindern stärken soll. Spaß am Sport verbindet die Kulturen und baut bestehende Grenzen ab. "Kick off"! Hier kommen alle zusammen!

 

Anna Honecker

StadtteilBotschafterin für Bockenheim

Anna Honecker beschreibt mit ihren Einladungen an die Bockenheimer einen großen Bogen: Sie lädt ein, den Geschichten von Einwanderern zu lauschen, sie hat ein großes buntes Fest für alle Bockenheimer auf dem Kurfürstenplatz organisiert – und demnächst kommt die "Recyclingwerkstatt" und allerhand mehr! Bockenheim darf gespannt sein!

 

Jeruscha Kriener

StadtteilBotschafterin für Sachsenhausen

Lebensqualität für Menschen mit Beeinträchtigung liegt ihr am Herzen. Als Frauchen von "Malu" weiß sie: Hunde können sensible Begleiter sein! Warum nicht beide Gruppen zusammenführen? Jeruscha Kriener möchte Hundebesitzer und Menschen mit Handicap zusammenbringen, damit alle gemeinsam statt einsam ein Stück durch den Sachsenhäuser Wald gehen können.

 

Jerina Mariathasan

StadtteilBotschafterin für das Ostend

Auch in Frankfurt überlegen Menschen, wie sie so leben können, dass etwas bleibt für die, die nach ihnen kommen – oder mehr: dass etwas Nützliches erwächst aus dem, was sie tun. Jerina Mariathasan und Sarah-Lea Effert schaffen eine Internetplattform zum Finden von und zum Austausch über nachhaltige Ideen – und im Ostend wird´s erlebbar: Auf einem Fest im Sommer 2014.

 

Isabella Rosastro

StadtteilBotschafterin für das Gallus

Isabella Rosastro bietet sechs Tanzworkshops à la Hip-Hop-Kultur für die "Gallus-Kidz" an, in denen jedes Kind seine persönlichen Stärken und Besonderheiten entdecken kann und dadurch selbstsicher und friedlich mit anderen umzugehen lernt. Alle zusammen werden durch Tanz, Musik und Bewegung zu einem starken Team. Geht nicht – gibt‘s nicht! Es wird Zeit, Träume leben zu lassen!

 

Nieka Sadighi

StadtteilBotschafterin für Dornbusch

Jungen Menschen die Vielfalt der Kulturen und Traditionen über das Medium "Musik" nahezubringen ist Ziel von Nieka und Tiewa Sadighi. Die beiden Musikerinnen möchten gemeinsam mit Jugendlichen ein Konzert auf die Beine stellen: Unterschiedlichste Musikstile aus vielen Kulturkreisen sollen instrumental, gesungen und getanzt dargeboten werden. Die Vielfalt des Dornbuschs wird zum Klingen gebracht!

 

Tiewa Sadighi

StadtteilBotschafterin für Dornbusch

Jungen Menschen die Vielfalt der Kulturen und Traditionen über das Medium "Musik" nahezubringen ist Ziel von Tiewa und Nieka Sadighi. Die beiden Musikerinnen möchten gemeinsam mit Jugendlichen ein Konzert auf die Beine stellen: Unterschiedlichste Musikstile aus vielen Kulturkreisen sollen instrumental, gesungen und getanzt dargeboten werden. Die Vielfalt des Dornbuschs wird zum Klingen gebracht!

 

Karen Schewina

StadtteilBotschafterin für den Frankfurter Berg

Karen Schewina zeigt: Gärtnern geht auch in der Stadt! Auf dem Schulhof der Albert-Schweitzer-Schule auf dem Frankfurter Berg können die Schüler ihren selbst gepflanzten Erdbeeren, Tomaten und anderen Gemüsesorten beim Wachsen zuschauen und die Ernte genießen. Obstbäumchen und ein Insektenhotel werden folgen.

 

Tabitha Schulze-Bünte

StadtteilBotschafterin für Eschersheim

Tabitha Schulze-Bünte und Ariam Barbay wollen mit ihrem Projekt "Kultur - das kann ich auch" Förderschülern neue Türen öffnen. Gemeinsam werden sie sich innerhalb eines Jahres unter anderem mit Musik, bildender Kunst, Ernährung und Theater beschäftigen und dabei viele neue Eindrücke und spannende Erfahrungen sammeln.

 

Rakib Selim

StadtteilBotschafter für das Gallus

Rakib Selim ist begeisterter Musiker. Sein Instrument ist der Computer, auf dem er die tollsten Klänge erzeugt. Im Gallus hat er mit Freunden ein kleines Tonstudio. Hier möchte er seine Leidenschaft weitergeben und Jugendliche einladen, Musik ganz anders zu entdecken: Wie entsteht ein Song ganz ohne "echte" Instrumente? Welche Arbeit steckt dahinter? Da können ganz neue Klänge des Gallus entstehen.

 

Viktor Selmanaj

StadtteilBotschafter für den Frankfurter Berg

Viktor Selmanaj und Ramazan Uzun wissen: Jugendliche haben viele Fähigkeiten. Diese sollen sie nutzen – für ältere Menschen, die nicht mehr alles so tun können, wie sie möchten. Das Projekt "Jung hilft Alt" knüpft an der Erkenntnis an: Helfen macht glücklich – und zwar beide Seiten. Dass dadurch die Alten den Jungen auch etwas mitgeben, liegt auf der Hand!

 

Erin Lee Sullivan

StadtteilBotschafter für Bergen-Enkheim

Jugendliche besingen ihren Stadtteil - das ist erklärtes Ziel von Erin Lee Sullivan. Was passt da besser als Rap, musikalischer Ausdruck des Lebens im Quartier schlecht- hin? "Rap it up!" lautet deshalb Sullivans Aufforderung an die Jugendlichen in Bergen-Enkheim. Mit ihnen zusammen möchte er Rap-Texte über den Stadtteil schreiben, Musik komponieren und schließlich ein Musikvideo produzieren.

 

Tarek Tony

StadtteilBotschafter für den Riederwald

Schulstress? Ärger mit den Noten? Wut im Bauch? "Lass Dampf ab!" heißt Tarek Tonys Einladung an Kinder im Riederwald, es doch mal mit Boxen zu versuchen, wenn sich Frust und Aggressionen anstauen. Das hat wenig mit Draufhauen zu tun, sondern viel mehr mit Konzentration, Übung, Disziplin – und dem Erleben, dass danach Kopf und Geist wieder frei sind.

 

Felix Tschöpe

StadtteilBotschafter für Fechenheim

Es brennt! Was tun? Wenn Sie im Falle eines Falles nicht mehr wissen, was sie zuerst tun müssen, dann tun Sie das Einfachste: Bedienen Sie ihr Smartphone. Das können Sie auch im Schlaf, oder? Mit der „Notfall-App“ von Felix Tschöpe wissen Sie dann gleich, wo man anruft, was man sagen muss – und was man tut, bis die Feuerwehr eintrifft.

 

Ramazan Uzun

StadtteilBotschafter für den Frankfurter Berg

Ramazan Uzun und Viktor Selmanaj wissen: Jugendliche haben viele Fähigkeiten. Diese sollen sie nutzen – für ältere Menschen, die nicht mehr alles so tun können, wie sie möchten. Das Projekt "Jung hilft Alt" knüpft an der Erkenntnis an: Helfen macht glücklich – und zwar beide Seiten. Dass dadurch die Alten den Jungen auch etwas mitgeben, liegt auf der Hand!